Der Artikel zeigt, wie man die fehlende Suchbegriffe von Google Ads (noch) einsehen kann.

Für eilige: Hier der Link zur Lösung

Google limitierte jüngst die Anzeige von Google Ads Suchbegriffe die „kein signifikantes“ Suchvolumen haben. Mit dieser Maßnahme, welche Google mit „Wahrung der Privatsphäre“ für Nutzer begründete zeigt Google seinen Google Ads Kunden ca. 30% der Keywords nicht mehr. Abermals verweigert uns Google sehr relevante Einsichten, welche zu besseren Erfolge bei Kampagnen führen können.  Aber genug gemeckert. Es gibt derzeit noch eine Lösung mit der die Suchbegriffe in Google Analytics wieder sichtbar werden.

Google scheint bei AdWords lediglich die Suchbegriffe „auszublenden“. Ist das Google Ads Auto-Tagging angeschaltet, überträgt Google die Informationen zu den Keywords aber auch zu Google Analytics. Dort kann man dann in einem Custom Report die fehlende Suchbegriffe wieder sichtbar machen.

Die in Google Ads unsichtbaren Suchanfragen sind die im Report, die 0 Impressionen und 0 Klicks haben (Google Ads hat keine Daten), dafür aber eine oder mehrere Sessions haben (im Bild rot markiert).

Mit dieser Custom-Report Vorlage in Google Analytics kann man die ausgeblendeten Suchbegriffe wieder sichtbar machen.

Google Analytics Vorlage herunterladen

Vielen Dank an Stuart Ferrie von Storm ID für das den Original Artikel und diese Lösung!